HOME

 Feinster Stoff 


Out Now: Philipp Spiegl »Be My Redeemer« [Album]



Seit 09.April 2021 auf Vinyl und auf allen gängigen Streamingplattformen.

Out Now: Philipp Spiegl »Friends Lovers Or Nothing« [Single]


»Friends Lovers Or Nothing« - was kann man diesem Titel noch groß hinzufügen. Er klingt genauso wie das Bild, das man sich beim Hören ausmalt: ein verregneter Tag in den 90s, voller Teenage Angst und Ungewissheit.  Wie der Soundtrack einer gut gemachten Indie Serie.
Ist es die unerwiderte Liebe oder was ist es eigentlich? 
Inspiriert von The Replacements, liegt der Sound irgendwo zwischen new wavigen The Cure-Nummern und britpoppigen R.E.M.-Gitarren.

Im Musikvideo performt Philipp Spiegl gemeinsam mit seiner Liveband: The Nightingales. Kamera und Color Grading kommt von Yuki Gaderer (u.a. Nenda - Mixed Feelings). Regie und Produktion aus dem Hause Feber Wolle.





Ab sofort auf allen gängigen Streaming-Plattformen!



Out Now: Philipp Spiegl »soap opera« [EP]


Die EP »Soap Opera« erzählt von der Ferne, vom Weg sein,

vom Pendeln zwischen Wien und Brno - Kafka und Milena.

Sie sind in der Einsamkeit des Lockdowns entstanden,

als der Songwriter erstmals auch mit elektronischen Klangerzeugern experimentierte. Schwere Synthesizer, post-punkige Drums

und Texte, die vom Vermissen handeln.

Die vier Songs sind sowohl als musikalisches Tagebuch,

als auch als Liebesbrief zu verstehen.





Ab sofort auf allen gängigen Streaming-Plattformen!



Out Now: Napoleon Hairfashion »THE FEATHER«



»The Feather« versprüht in charmanter Indie-Pop Manier

positive Vibes für den Jahresanfang 2021.

 

Im Song geht es um eine alte Freundschaft und um die Liebe,

Themen, die ein guter Pop-Song braucht.

Die zweite Napoleon Hairfashion Single, die auf Feber Wolle erscheint,

sorgt sowohl auf der Tanzfläche,

als auch beim Flanieren durch die Kälte

des ewig währenden Lockdowns für Leichtigkeit.




Ab sofort auf Spotify und allen gängigen Streaming-Plattformen!



Out Now: PHILIPP SPIEGL »DESIRE«


Post-punkige Drumcomputer, sägende E-Gitarren und eindringliche Vocals

- der Song schreit nach Verlangen.


Entstanden ist der Song während des Lockdowns.

Einer Zeit voller Einsamkeit und Tiefkühlpizzen.

Der Song »Desire« ist die zweite Single Auskopplung der EP

»Soap Opera«, die am 12.Feber 2021 digital erscheint.



Ab sofort auch auf Spotify und allen gängigen Streaming-Plattformen!



OUT NOW: vollvirus »Kekse«


Nicht mal ein Monat nach dem Debüt des Elektro-Duos,

überraschen die Newcomer vollvirus mit einem Weihnachts-Track der Superlative.

Vanillekipferl, Lametta und Christbaumkugeln.

Mit diesem Mix aus Nostalgie und schlechtem Geschmack schaffen sie es,

die Anti-Weihnachtsstimmung 2020 perfekt auf den Punkt zu bringen.



OUT NOW: vollvirus »Alles kaputt«


Die Idee entstand im Sommer 2019 in Kiew, als die beiden Millennials beschlossen viral zu gehen. Aus dem Drang heraus, sowohl deutsch- als auch russischsprachiges Publikum anzusprechen, stand der erste Titel »Alles kaputt« bald fest. Eine Phrase, die man von der Donauquelle bis ans Schwarze Meer versteht und den Nerv der Zeit trifft, wie kaum eine andere. Aus dieser destruktiven Grundstimmung der neuen Dekade schufen die beiden in kurzer Zeit diesen zwei-minütigen Elektro-Glitch Diamanten.

Das Konzept ist ganz klar: Liebe heilt alle Wunden. 




»Alles kaputt« auf Spotify!

OUT NOW: PICOBELLO »Einfach mal so«


»Einfach mal so« ein bisschen Optimismus zeigen, um ihn dann gleich wieder zu verwerfen.

»Einfach mal so« über Liebe singen, ohne über Liebe zu singen.

»Einfach mal so«

»Einfach mal so« über die Vergänglichkeit der Zeit sprechen oder über den Sonnenuntergang.

»Einfach mal so« Selbstkritik üben, denn das schadet niemandem.

»Einfach mal so«

»Einfach mal so« ein paar Phrasen in den Raum stellen und so stehen lassen.

»Einfach mal so« eine Indie-Disco Nummer schreiben, die die aktuelle Debütplatte von Picobello gebührend abschließt.

 

Das lassen wir jetzt einfach mal so stehn‘!


Höre »Einfach mal so« auf Spotify

Musikvideos gehören ins Kino.

Aus diesem Grund laden wir am 30.Oktober,

gemeinsam mit soda.mit himbeer zum kollektiven

Musikvideoschauen ins Schikaneder Kino.

HOSTED BY My Ugly Clementine 🍊

Mit freundlicher Unterstützung von der Kulturabteilung der Stadt Wien,

AK Wien, Körbchen Lingerie und Tauber Brote.

#vivalavideo

OUT NOW: Napoleon Hairfashion mit »THE GARDEN« [SINGLE/VIDEO]


Die vier erwachsenen Jungs kreieren mit neu frisierten Indie-Gitarren einen sorglos sonnigen Song, der sich wie ein neuer Haarschnitt anfühlt.

Im Wohlfühlpaket inkludiert ist ein tanzbarer Sound, der unaufdringlich zeitlos

daherkommt und in deinem Salon auf und ab läuft.

Aufgeföhnte Bässe, messerscharfe Vocals und Rhythmen - einer intensiven Kopfmassage gleich - rufen deine Erinnerungen an die 00-er Jahre wach. Wer sich auf Napoleon Hairfashion einlässt, ist heute wie damals am Puls der Zeit.



Verfügbar seit 16.Oktober

auf allen gängigen Streaming-Plattformen.





DEBÜTPLATTE: PICOBELLO »was wir sind«


Die Wahlwiener Picobello releasten am 02. Oktober ihre langersehnte Debüt-Platte. Eine Single Compilation aus dem ersten Jahr Picobello. Vom gewagten Indie-Schunkler »Ende vom Anfang« bis zum up-tempo Smash-Hit »Mädchen aus der U-Bahn« ist alles dabei.





Verfügbar seit 2.Oktober

auf allen gängigen Streaming-Plattformen,

in ausgesuchten Plattenläden [Schallter, Recordbag]



Und bei uns - schreibt einfach eine Mail an: office@feberwolle.com


OUT NOW: PICOBELLO »Sicherheit«


 Weißt du, auf wie viele Überwachungskameras jeder von uns problemlos Zugriff hat? Picobello zeigt es im Musikvideo zur neuen Single »Sicherheit«. 


 Als Highlight die österreichische Version des Naked Cowboy vom Times Square –

nah dran am reitenden Ex-Innenminister. 


Und nicht vergessen, sicher ist sicher! 


Höre »Sicherheit« auf Spotify

SodaKlubStream


Gemeinsam können wir die Krise besser überstehen. Wir haben uns mit soda. mit Himbeer zusammen auf Skype getroffen und überlegt, was wir kleinen Labels machen können. Herausgekommen ist: SodaKlubStream.


Wir werden am 15. Mai die Bands Picobello, Schodl und AZE live aus dem B72 streamen. Um den Klub, die Bands und Live Techniker zu unterstützen, haben wir eine Crowdfunding Kampagne ins Leben gerufen. Wir freuen uns über jede Unterstützung.



Hier gehts zum Crowdfounding: www.startnext.com/sodaklubstream


Hier zum Facebook Event: www.facebook.com/events/151003003016220


PICOBELLO »Ende vom Anfang«


Damit liefern die vier Wahl-Wiener einen gewagten Indie-Schunkler.

60ies-inspirierte Twang-Gitarren treffen auf schmalzige Plastikstreicher,

Casio-artige Oldschool-Beats auf munter dahin-terzelnde Panflöten und

raffiniert gefilterte 90ies-Bass-licks auf hauchzart hingedrehtes Moog-Gefiepe.

Das passt doch alles nicht zusammen? Von wegen - Und wie!

PICOBELLO »Mädchen aus der U-Bahn«


Bist du das Mädchen aus der U-Bahn?

Jeder kennt es. Man fährt mit der U-Bahn durch die Stadt und sieht die eine Person,

die man nicht mehr vergessen kann. Doch ist es wirklich die große

Liebe auf den ersten Blick oder vielmehr ein Wunschtraum?

PICOBELLO »Eng mich ein«


Die zweite Single von PICOBELLO schickt die vier Jungs

auf ein nostalgisches Instagram-Abenteuer zwischen

Abhängigkeit und Slapstick.


"Denn wir sind doch alle längst Personen

des öffentlichen Lebens" 

(Lukas Meschik 2019)

»WIR GEMEINSAM«


Für die österreichweite Kampagne „Wir Gemeinsam“ haben sich viele wunderbare

Musiker aus Wien getroffen um ihren Beitrag für ein besseres Miteinander zu leisten.


Mit dabei: Dima Braune und Stefan Kovacic (Grant), 

Lukas Meschik und Sebastian Kierner (Moll),

Verena Doublier (Wiener Blond), Patrick Tilg und Simon Schenk-Mair (Picobello),

Lena und Michael Fink (Buntfink), Lukas Maerkl (Color the Night),